Praxis

Die bioenergetische Diagnose

 

Die Ausgangspunkte einer Behandlung folgen den naturorientierten Prinzipien.

 

Es handelt sich bei dieser Diagnose um Widerstandsmessungen mithilfe von „Prognos®“ an den Beginn- und Endpunkten der Meridiane, also an den Fingern und Zehen.

 

Bei einem Hauptursachen Scan, und teilsweise auch bei dem Quick Scan, bekommen Sie verschiedene therapeutische Signale (akustisch) zu hören. Dank des Neurofeedbacks reagieren Sie auf jedes therapeutische Signal. Bei jedem Mal zeigt sich ein anderer Hautwiderstand!!

 

Die Unterschiedlichkeiten im Hautwiderstand lassen Rückschlüsse auf Ihren derzeitigen Zustand zu und ermöglichen damit eine sehr effektive Therapie auf mehreren Ebenen.

Vorsorge

 

Das Messen der Meridiane ermöglicht es, in einer sehr frühen Phase energetische Abweichungen zu erkennen. Mit Meridianen kann man Fehlentwicklungen gut feststellen.

 

Betrachtet man die Zusammenhänge (siehe nebenan), so gibt es für jeden natürlich eine andere Gewichtung. Jeder ist darin einmalig.

 

Die Gewichtung der verschiedenen Aspekte -wobei es zu jedem einzelnen eine dazugehörige Therapie gibt- kann beeinflusst werden. Je früher Sie anfangen, desto schneller kann man auf mögliche Meridianstörungen einwirken.

 

In der Folge wird der Körper viel ausgeglichener und ständig leistungsfähiger.

 

 

Eine präventive Untersuchung ist sinnvoll, da durch die Therapieeinleitung eine Beschwerde schon im frühen Stadium (meistens noch nicht spürbar) bekämpft wird.

 

Ein regelmäßiger Prognos®-Scan ist gleichbedeutend mit einer präventiven Untersuchung!

Verschiedene Aspekte mit individuellen Gewichtungen.
Prognos®
Die Behandlung
Quick Scan
Hauptursachen Scan
Patientenberichte
Kapsel-Überprüfung
Naturorientierte Prinzipien.